in Allgemein

Was ist überhaupt ein Querdenker und was bedeutet es?

WER BIN ICH, WAS MACH ICH UND WARUM SEHE ICH SO AUS WIE ICH AUSSEHE.

Die ersten zwei Fragen kann ich Dir beantworten aber letzteres musst Du das (un)endliche Universum Fragen oder vielleicht doch einfach nur meine Eltern?

Manuel Syed ist mein Name, wie Du unweigerlich bereits am Logo dieser Website erkennen kannst. Darunter findet sich der Slogan Querdenker und genau das beschreibt mein Dasein auf dieser Welt. Wie ich dazu komme und was ich darunter verstehe wirst Du im hoffentlich im folgenden Text selbst erkennen können, das wäre zumindest mal der erste Schritt in die richtige Richtung eines Querdenkers.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Deutschland, mein Vater stammt aus einem der ärmstem Länder die Welt und meine Mutter aus einem der reichsten Länder dieser Welt. Hier haben sich also schon bereits vor meiner Geburt zwei absolute Gegensätze getroffen und dementsprechend angezogen.  Man sagt ja nicht umsonst – Gegensätze ziehen sich an, oder?

Meine Kindheit verlief etwas schwierig, aber trotzdem fehlte es nimmt zum Glück an nichts essentiellem. So hatte ich alles und doch irgendwie nichts, auch das scheint Paradox, doch liegt das natürlich immer Auge und  Blickwinkel des Betrachters. Nach außen hin, waren wir eine ganz klassische deutsche und absolut integrierte (Ich hasse diese Wort) Familie. Alles was wir brauchten war vorhanden und am Ende des Monats, war sogar immer noch etwas Geld für die schönen Dinge des Lebens, immer etwas übrig. Mir fehlte es materialistisch gesehen absolut an nichts. Mir selbst fehlte aber trotzdem immer ein Vater, nicht im physischen Sinne, denn dieser war immer vorhanden, sondern im psychologischen Sinne. Ein Vater der Dich unterstützt, in dem was Du willst. Ein Vater der Deinen Gedanken freien Lauf lässt und ggf. diesen sogar unterstützt. Ein Vater, der dir nicht direkt sagt “Nein mein Sohn, Astronaut ist kein Beruf für die Zukunft”. Ein Vater der Dich akzeptiert wie Du bist und akzeptiert was Du willst! Ich war früher schon ein Querdenker. In ganz frühem Alter. Ich habe Dinge in Frage gestellt, die schon immer so waren und keiner eigentlich auf die Idee kommen würde solches mal in Frage zu stellen. Dabei geht es nicht darum, gegen etwas zu sein oder bereits Position bezogen haben, sondern es bedeutet nichts anderes als das, dass man für sich selbst den Sinn hinter etwas noch nicht erkannt hat. Warum ist etwas wie es ist?

Warum werden Kinder im Kindergarten noch bzgl. ihren Talenten gefördert und ab der 1. Klasse in ein System gezwängt? 

Das war wohl die erste Frage, mit der ich mich selbst beschäftigt habe und die meinem Vater nicht so ganz gepasst hat. So war es unausweichlich, dass ich kein besonders guter Schüler war. Für mich war es unverständlich, warum gerade ich jetzt wissen muss wie ich eine Gleichung aufstelle, eine Parabel berechne oder wissen muss warum die Gravitationskraft gleich 9,81m/s² beträgt. Wer hat mich denn gefragt, ob ich das überhaupt möchte? Ob ich das überhaupt mal irgendwann in meinem Leben verwenden und anwenden möchte? Warum fördert man mein Talent nicht weiter. Im Kindergarten waren doch auch alle immer ganz stolz darauf, dass ich aus irgendwelchen Ästen z.B. ein Werkzeug gebaut habe. Selbstverständlich gehört vieles was wir heute in der Schule lernen zu den Grundlagen unseres Lebens, versteh mich da nicht falsch, doch seien wir mal ehrlich, lernt man in der Schule wirklich lebensnotwendige und wirklich nützliche Dinge für unser Leben und Zusammenleben oder werden wir in ein System gezwungen das sich ja schon immer bewährt hat und deshalb unsere Welt heute auch so ist wie Sie ist. Es liegt natürlich an Dir, ob Deine Weltanschauung sich immer verbessert, weil Du überwiegend nur gute Veränderungen in der Welt bemerkst oder ob sich Deine Weltanschauung immer verschlimmert, weil Du mit offenen Augen durch Welt läufst und für Dich selbst abwägst, ob die Dinge um dich herum nun immer besser oder schlechter werden.

Für mich wird die Welt und unser Zusammenleben immer schlimmer, obwohl wir doch die intelligenteste Lebensform auf dieser wunderschönen Erde sind, sind wir dazu verdammt, überwiegend egoistisch zu denken und daraus resultieren fatale Eigenschaften für unser aller Zusammenleben.

Alles fängt leider schon in der Schule an.

Dadurch das wir in ein System gezwungen werden das alles andere als unsere intelligente Individualität fördert, sind wir ebenfalls dazu gezwungen, das Beste daraus zu machen, ob es uns passt oder nicht. Aus diesem Grund resultieren Taten, die unsere Welt zu dem macht wie sie heute ist.

Wir kommen als Baby/ Kinder unschuldig und völlig unvoreingenommen auf die Welt. Wir besitzen noch absolut keine Glaubenssätze oder Charakterzüge, die für unser komplettes Tun und Handeln verantwortlich sind. Diese Glaubenssätze werden einem bereits von unseren unwissentlichen Eltern und später in der Schule von Staaten und Autoritäten wissentlich eingepflanzt und wehe du nimmst diese Glaubenssätze nicht an, dann bist Du nicht normal, sondern abnormal… Das Absurdum steckt bereits im Wort.

NORMal, Du musst der NORM entsprechen, sonst passt Du nicht in unsere Gesellschaft.

Ich behaupte: Würden wir uns in der Schule darauf konzentrieren, was jedem einzelnen Spaß macht und wofür er sich begeistern kann bzw. wofür dieses Individuum brennt, dann wären wir in der Entwicklung und der Wahrnehmung unseres heutigen Daseins genauso weit wie wir es aktuell sind, mit dem einzigen Unterschied, dass unsere Welt heute um einiges besser wäre und mit besser meine ich einen gesunden Egoismus, ein gesundes soziales Verständnis, eine gesunde Nächstenliebe, eine gesunde Moralvorstellung, ein gesundes Gesundheitssystem, ein gesundes Rentensystem, ein gesunden Finanzsystem und und und.

Du merkst also, es fängt bereits in der Kindheit an. Denn es sind wir, die unsere Kinder formen und zu dem machen was Sie irgendwann sind oder werden!

Viele Menschen in unserer heutigen Zeit leben ein leben eines anderen, welches man eigentlich gar wollte. Genau das macht uns krank. Egal in welcher Form, ob psychisch oder physisch.

Nun hast Du hoffentlich anhand meines Schulsystembeispiel bereits quergedacht und erkannt, dass es auch andere mögliche Wege gibt die Dinge zu gestallten. Ich möchte gar nicht behaupten, dass meine Lösung der einzig wahre und richtige Weg wäre. Es ist aber meine Vorstellung davon, wie ich es mir gestalten würde und warum sollte man sich die Frage nicht stellen dürfen? Du kannst sehr schnell herausfinden, ob Du ein Querdenker bist oder nicht. Das hast Du nämlich wahrscheinlich während Du diesen Text gelesen hast bereits schon selbst unterbewusst durch Deine eigenen Glaubenssätze beantwortet. Wenn Du anhand einem Beispiel herausfinden willst, wie du tickst, dann lese den vollständigen Artikel…

Share
Share this Post
Your URL copied
Comments on This Post
Let us know your thoughts about this topic

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please Donate To Bitcoin Address: [[address]]

Donation of [[value]] BTC Received. Thank You.
[[error]]
Magnetic Exchange - Umtauschservice Perfect Money, Neteller, Bitcoin, Litecoin, Monero, Dash, Advanced Cash, eCoin.cc, OkPay, Payeer, Payza und Solid Trust Pay
NEWSLETTER

* Deine Daten sind SSL geschützt und werden nicht weitergegeben.

Changer.com - Instant Exchanger
Top
Translate »