Trading

MySystemX – Bis zu 30% im Monat mit MLM-Trading

In der MLM-Branche gibt es täglich Unternehmen die kommen und gehen, das haben Sie alle gemeinsam. Wir haben uns damit abgefunden und nehmen es trotzdem dankbar an, denn das auch hier hohe Gewinne möglich sind steht gar nicht zu Debatte. Ein großes Problem dieser Unternehmen ist allerdings die fehlende Transparenz. So werden viele unterschiedliche Geschäftsfelder bedient, doch eben nur auf Vertrauensbasis. Einen wirklichen echten Nachweis, dieser auch sehr erfolgreichen Unternehmen, gab es bisher kaum.

…aber nicht mit solch einer Transparenz

Jede Branche entwickelt sich irgendwann weiter, denn Stillstand ist Rückschritt und wer Fortschritt möchte muss an sich arbeiten und stetig wachsen. So geben die Visionäre den Ton an und verändern den Markt nachhaltig. MySystemX verspricht genau so etwas zu sein und geht hier richtungsweisend in die Zukunft. Ein Team von Networker und Tradingexperten gründeten ca. Mai 2017 dann MySystemX. Trading war schon immer ganz beliebt, um schnelle Gewinne einfahren zu können und jetzt trifft echtes und nachweisbares Trading auf ein gut umgesetztes MLM-Konzept. Hier gibt es zwei verschiedene Mitspieler. Die Marketingfirma MSX und der Broker, welcher alle nötigen Lizenzen besitzt, um weltweit Gelder einzusammeln, um am Forexmarkt handeln zu können. Die MSX hat ein Network Marketing Konzept geschaffen, dass auch Investoren mit kleinem Kapital, also bereits ab 100€, die Möglichkeit bietet, auch vom Hochfrequenzhandel partizipieren zu können. Speziell diese Art zu handeln ist eigentlich nur für sehr große Unternehmen und Summen zugänglich. Die Gelder werden über einen Managed Account von einem Konto zum anderen gespiegelt und von einem Broker verwaltet. Dabei sind wir jederzeit im Besitz unserer Einlage und können auch bei nichtgefallen der erzielten Renditen jederzeit wieder auszahlen. Die Trading Ergebnisse sind auf MyFXBook und auf der Website des Brokers öffentlich und Tag für Tag zugänglich.

Der Broker

Der Broker ist ein voll regulierter Forex Broker mit einer Security Dealers Lizenz, die weltweit Gelder einsammeln darf. Diese Gelder werden über einen Managed Account mit einer speziellen Strategie unter anderem im [wiki]Hochfrequenzhandel[/wiki] getraded. Der MSX Broker spezialisiert sich dabei in diesen drei Bereichen: Währungshandel: Handel verschiedener Breakout-Systeme, von Short-Term/Intraday bis Long-Term auf beiden Seiten des buy & short Marktes Aktien und Futures: Einzigartige Methoden zur Markt-Datensynthese, um Breakouts, die auf einer Korrelations-Setup-Basis beruhen, bestimmen zu können. Rohstoffe: Korrelations-Technologie-Breakout-Strategie mit dynamischen Volumen und Stimmungsdaten der verschiedensten Marktteilnehmer in Echtzeit kombiniert mit Marktdaten des Chicago Future Market. Warum auch immer ist dieser Broker noch nicht bekannt, was ich selbst eher bedenklich finde. Es ist der einzige intransparente Punkt. Es muss eine Strategie dahinter sein, denn früher oder später, werden wir alle den Broker sehen, weil wir uns bei diesem selbstverständlich auch verifizieren müssen un einzahlen müssen. Alle Trades werden ebenfalls auf MyFXBook ersichtlich sein und im Managed Broker Account ebenfalls.

UPDATE 27.05.17

Der Broker wurde nun bekanntgegeben: NextGen Ltd, welcher eigens für oder eher mit MSX gegründet wurde. Dieser Broker sitzt in Vanuatu und besitzt somit alle nötigen Lizenzen um weltweit Gelder einzusammeln. Der Broker selbst ist mit einem anderen Broker verknüpft, welcher in London sitzt. Die Gelder die von NextGen Ltd eingesammelt werde, werden zu ca. 80% nach London transferiert und dort gehandelt. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er selbst faden möchte oder sich mit einem Managed Account dem Pool anschließt. Um in den Genuss des Pools zu kommen Bedarf es einer LPOA – Limited Power of Attorney – Es ist sozusagen eine Abtretungserklärung der Rechte an den Broker, damit er mit der Einlage handeln darf. Geschieht dies nicht, ist der automatische Handel nicht möglich. Der Broker selbst muss beide Varianten anbieten, um den regulieren zu entsprechen. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit der Nachschusspflicht, bedeutet man kann mehr verlieren als man eigentlich hat. Diese Option ist beim Managed Account nicht gegeben.

MySystemX

MySystemX übernimmt hier nur den Vermittlungsteil. Die Firma selbst tradet nicht und verwaltet auch keine Einlagen. Unsere Einlagen werden direkt an den Broker gezahlt und von diesem auch verwaltet. Für jeden neuen Kunden bekommt dann MySystemX eine Provision vom Broker, somit findet hier keine Vermittlung von Finanzdienstleistungen statt und bedarf lt. eigener Aussage keine Genehmigung der BaFin oder sonstiger Institutionen. MySystemX ist also nur für den Marketingbereich zuständig und schüttet hierfür auch die Provisionen aus, welche ich unten näher beschreibe.

Rendite

Die Brutto Rendite beträgt bis zu 30% im Monat und ist somit variabel, aber gedeckelt. Einzahlungen sind ab 100€ möglich und davon werden direkt 27% einmalig an Gebühren vom Broker selbst abgezogen. Wir haben keine Laufzeit und können jederzeit reinvestieren und genau das ist der spannende Punkt. Zinseszinseffekt. Es gibt keine festen (monatlichen) Gebühren, so dass der Einstieg ohne Nachteile auch mit kleinen Beträgen möglich ist. Ich habe für mich selbst mal durchgerechnet wo ich lande, wenn ich ein Jahr lang nur reinvestiere und die monatliche Rendite 30% beträgt. Beachtlich!
 Monat  Kapital  Brutto-Ertrag  Gebühr  Ergebnis
 0 1.000  -270 730
 1 730  219 0 949
 2 949 284,70 -23,37 1.210,33
 3 1.210,33 363,10 -36,31 1.537,12
 4 1.537,12 461,10 -46,11 1.952,14
 5 1.952,14 585,64 -58,56 2.479,22
 6 2.479,22 743,77 -74,38 3.148,61
 7 3.148,61 944,58 -94,46 3.998,73
 8 3.998,73 1.199,62 -119,96 5.078,39
 9 5.078,39 1.523,52 -152,35 6.559,56
 10 6.559,56 1.934,87 -193,49 8.190,94
 11 8.190,94 2.457,28 -245,73 10.402,49
 12 10.402,49  3.120,75 -312,07 13.211,16

Performance Fee

Von den monatlichen Gewinnen wird noch eine Performance Fee von 10% abgezogen, allerdings nur, wenn die Kosten (die 27%) schon erwirtschaftet wurden und ein neuer Höchststand beim eigenem Depot erreicht wurde. Also auch hier eine ganz saubere Sache.

Ein und Auszahlungen

Wie bereits erwähnt ist eine Einzahlung ab 100€ möglich. Hier gehen dann 27% Gebühren ab, also 27€.
  • SEPA (Banküberweisung)
  • Sofort-Überweisung (nur Einzahlung)
  • SWIFT
  • Kreditkarte (Gebührenteilung 50:50, wahrscheinlich 2,5%)
  • Bitcoin
ADVCash und die üblichen Zahlungsmittel werden von Start an bewusst nicht angeboten, auch hier möchte man sich absolut von der “Konkurrenz” abheben und auf die HYIP typischen Zahlungsanbieter verzichten. Auszahlungen werden innerhalb von maximal 5 Werktagen durchgeführt.

Partnerprogramm

Das Marketingkonzept vergütet in drei verschiedenen Bereichen. 1. Provision auf die Einzahlungen Die Provisionen auf die selbst geworbenen Partner beträgt, abhängig von der eigenen Stufe in der man ist,  5-10%. Die jeweiligen Stufen sind vom Strukturumsatz der gesamten Downline abhängig. Vom Umsatz der indirekten Partner bekommt man die Differenz vergütet, das sind alle Partner ab der zweiten Ebenem, weil wir diese nicht selbst geworben haben. Beispiel: Ich selbst habe die Stufe 5 erreicht. Ein selbstgeworbener Partner ist in der 1. Stufe und hat einen neuen Partner mitgebracht, der ebenfalls Geld investiert hat. Der selbstgeworbene Partner erhält also die 5%. Ich selbst dann eigentlich 9%, weil ich auf der 5. Stufe bin. allerdings bekomme ich dafür nur die Differenz, also: 4% (9%-5% = 4%). 2. Bonus für die Erreichung von Umsatzzielen Erreichen wir eine neue Stufe erhalten wir auch hierfür einen Bonus un diese Bonusausschüttung honoriert nachträglich den erfolgten Partneraufbau. Die Stufen selbst erreicht man durch den Umsatz in der eigenen Downlin e, der eigene Umsatz zählt nicht dazu. Der Umsatz der direkten Partner wird hierbei zu 100% angerechnet und der Umsatz der indirekten Partner, wie folgt:
  • Stufe 1 100%
  • Stufe 2 50%
  • Stufe 3 40%
  • Stufe 4 30%
  • Stufe 5 20%
  • Stufe 6 10%
  • Stufe 7 5%
  • Stufe 8 2.5%
  • Stufe 9 2.5%
3. Gewinnbeteiligung für alle Gewinne der Partner Ab der 3. Stufe partizipiert man zusätzlich von den regelmäßigen Gewinnen geworbener Investoren bis zur 6. Stufe.
  • Stufe 1 2.5% des Gewinns
  • Stufe 2 1,0% des Gewinns
  • Stufe 3 0,5% des Gewinns
  • Stufe 4 0,5% des Gewinns
  • Stufe 5 0,25% des Gewinns
  • Stufe 6 0,25% des Gewinns
Diese Provisionen werden nur verdient, falls der Investor auch Performance Gebühren bezahlen musste, also auch im Gewinn ist, denn davon werden diese bezahlt.

Anmeldung

Zum Anmelden auf den roten Button am Anfang oder am Ende der Website klicken. Dann ist man direkt auf der Website von MySystemX. Dort folgendermaßen vorgehen: 1. OPPORTUNITIES – Products and Solutions anklicken 2. Unter OUR SERVICES auf eines der drei Möglichkeiten klicken, ausfüllen und auf Request drücken. Nun folgt eine Mail von MySystemX mit einem Login-Passwort. 3. Nach dem Login unter Member Pages auf MY PROFILE klicken und das komplette Profil ausfüllen. Ausgefülltes Profil mit dem gelben Button SUBMIT FORM abschicken und am besten direkt noch die Verifizierung anfordern. Diese ist früher oder später notwendig. Dafür wird eine JPEG-Datein benötigt, einmal vom Ausweis (Vorher und Rückseite auf einem Bild) und einmal einen Nachweis bzgl. der Anschrift, welche nicht Älter als drei Monate ist (Gas, Strom, Handy, Wasserrechnung) Jetzt findet man den Partnerlink unter MARKETING MATERIALS.
Share
Share this Post
Your URL copied

Please Donate To Bitcoin Address: [[address]]

Donation of [[value]] BTC Received. Thank You.
[[error]]
Magnetic Exchange - Umtauschservice Perfect Money, Neteller, Bitcoin, Litecoin, Monero, Dash, Advanced Cash, eCoin.cc, OkPay, Payeer, Payza und Solid Trust Pay
NEWSLETTER

* Deine Daten sind SSL geschützt und werden nicht weitergegeben.

Changer.com - Instant Exchanger
Top
Translate »